Korrekte Sprache

In diesem Blog wird keine diskriminierende Sprache benutzt. Das bedeutet, man findet hier keine geschlechtertrennende Sprache wie „Liebe Menschinnen und Menschen“. Dass der Begriff „Mensch“ im Deutschen maskulin ist, impliziert nicht, dass mit diesem Begriff Angesprochene zwangsweise männlich sein müssen. Dass dem so sein solle, ist nichts weiter als Propaganda und eine Erfindung der Genderlobby. Genau so verhält es sich mit Bürgern, Gästen und einer Vielzahl weiterer Begriffe.

Eine nicht korrekte Sprache diskriminiert eine große Anzahl von Menschen:

  • Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Sie tun sich schon schwer genug, korrektes Deutsch zu lernen.
  • Blinde und Sehbehinderte, deren Vorleseprogramm bei den Gender-Kunstworten durchdreht.
  • Menschen mit Schreib- und Lese-Schwäche, die schon bei korrektem Deutsch Verständnisprobleme haben.

Ein weiterer Grund ist die einfachere Lesbarkeit. Eine künstliche Aufblähung von Texten durch Doppelung von Begriffen schadet dem Lesefluss.

Aus diesen Gründen lehne ich Gender-Schreibweise ab und benutze sie in diesem Blog auch nicht.

%d Bloggern gefällt das: