Lost Place: Melrose Abbey

Voraussichtliche Lesedauer des Artikels: 1 Minute
Die Melrose Abbey

Die Melrose Abbey in Schottland ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster. Es wurde im 12. Jahrhundert fertig gestellt. Alexander II. von Schottland und andere schottische Könige und Adelige wurden hier beerdigt. Angeblich wurde das einbalsamierte Herz des schottischen Königs Robert I, auch „Robert the Bruce“ genannt, auf dem Klostergelände begraben.

Im Jahre 1385 wurde das Kloster von der Armee von Richard II. niedergebrannt. Etwa 100 Jahre wurden benötigt, um die Abtei wieder aufzubauen. Von den nächsten Beschädigungen und Zerstörungen im Jahre 1544 erholte sich die Abtei nicht mehr, sie wurde nie mehr vollständig restauriert. Der letzte Abt der Melrose Abbey war James Stuart, der im Jahre 1559 starb. Im Jahre 1590 starb der letzte Mönch von Melrose Abbey.

Heute kann man die Reste der Abtei besuchen, der Eintritt kostet 6 Britische Pfund (etwa 6,50 Euro) und für jeden, der geschichtliche Gebäude mag, ist die Melrose Abbey ein unvergessliches Erlebnis. Einen Bericht über den kompletten Urlaub in Schottland und Irland kann man hier nachlesen.


Bilder der Melrose Abbey
Werbeanzeigen


Kategorien:Alle Artikel, Lost Place

Schlagwörter:, , , , ,

  1. Acht Jahre später? 😳

    Und ich dachte noch mein Backlog grenzt an Archäologie…

    • Ja, bin grad am Aufräumen bzw. Erinnerungen ins Blog zu schreiben. Wollte eigentlich das Datum zurücksetzen, habs vergessen :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: